Umweltwirtschaft International

Am 08. September 2022 hat die Europäische Kommission einen ausführlichen Bericht zur Überprüfung der europäischen Umweltpolitik vorgelegt. Aus Sicht der Kommission sind die Fortschritte der Mitgliedstaaten mehr als unzureichend.

Wie die Situation auf europäischer Ebene eingeschätzt wird, lesen Sie in diesem Artikel. Vor diesem Hintergrund haben wir wieder für Sie einige Themen aus dem Bereich „Umweltwirtschaft International“ zusammengetragen, bei denen es um positive Beiträge zum Umwelt- und Klimaschutz geht.

Wir hoffen, Ihnen damit hilfreiche Neuigkeiten und interessante Informationen zu Förderprogrammen an die Hand geben zu können und wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Klicken Sie auf das Bild, um den PDF-Download zu starten.

Ende März hat die Europäische Kommission ein Paket mit Vorschlägen im Rahmen des Europäischen Green Deal vorgelegt, um nachhaltige Produkte in der Europäischen Union zur Norm zu machen, kreislauforientierte Geschäftsmodelle zu fördern und die Verbraucherinnen und Verbraucher beim grünen Wandel zu stärken.

Wie im Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft angekündigt, erstellt die Kommission neue Vorschriften, um fast alle physischen Waren auf dem europäischen Markt während ihres gesamten Lebenszyklus‘ umweltfreundlicher, kreislauffähiger und energieeffizienter zu machen. Dies umfasst den kompletten Zeitraum vom Entwurf eines Produktes über dessen täglichen Gebrauch bis hin zu seiner Entsorgung oder Umnutzung. 

Wir hoffen, wir haben in diesem Newsletter eine passende und für Sie interessante Themenauswahl getroffen. Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und einen schönen Sommer!

Klicken Sie auf das Bild, um den PDF-Download zu starten.

Für Unternehmen stehen im Rahmen des europäischen Green Deal einige Veränderungen an. Die Europäische Kommission hat Ende vergangenen Jahres die Schwerpunkte ihres Arbeitsprogramms 2022 veröffentlicht. Darin wird aufgezeigt, inwieweit die NullSchadstoffstrategie und die Förderung der Kreislaufwirtschaft für Unternehmen immer konkreter Gestalt annehmen.

Um den „Weg in die digitale Dekade“ klimaneutral und resilient zu gestalten, hat die EU-Kommission unter anderem Mehrländerprojekte vorgestellt, die Unternehmen neue Geschäftschancen bieten. Indem hier Mittel der EU, der Nationalstaaten und des Privatsektors mobilisiert und kombiniert werden, wird der digitale Wandel der Wirtschaft bis 2030 vorangetrieben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters!

Klicken Sie auf das Bild, um den PDF-Download zu starten.