Nordrhein-Westfalen
Den vollwertigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.
Hier klicken um zur Druckansicht zu gelangen

Europa-Info
Mittelstand

 

 

 

Die Ausgabe September informiert Sie wie gewohnt über die kommenden Veranstaltungen, die neusten Partnergesuche, Nachrichten aus Brüssel und hält Sie darüber auf dem Laufenden, wie Sie von den Dienstleistungen des NRW.Europa-Teams profitieren können.

Das NRW.Europa-Team freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!
ZENIT GmbH / NRW.Europa

 

Neues aus Brüssel


COVID-19-Beihilfemaßnahmen in der EU sehr effektiv

Die COVID-19-Beihilfemaßnahmen in der EU haben ein nie dagewesenes Maß an Unterstützung ermöglicht und die Wettbewerbsbedingungen der Unternehmen gewahrt. Im Jahr 2020 gewährten die Mitgliedstaaten 384,33 Milliarden Euro im Rahmen staatlicher Beihilfemaßnahmen. Davon trugen 227,97 Milliarden Euro dazu bei, dass von der Coronavirus-Pandemie schwer betroffene Unternehmen existenzfähig blieben.

Zum Scoreboard für staatliche Beihilfen

 

EU fördert Potenzialuntersuchung von Forschungsergebnissen

Neun deutsche Stipendiaten des Europäischen Forschungsrats (ERC) haben eine Förderung erhalten, um das kommerzielle oder gesellschaftliche Potenzial ihrer Forschungsergebnisse zu untersuchen. Die mit jeweils 150.000 Euro dotierte Zusatzfinanzierung ist Teil des EU-Forschungs- und Innovationsprogramms Horizont Europa. 

Liste der Stipendiaten
 

Green Generation Fund für nachhaltige Start-ups

Der von den beiden Gründerinnen Manon Littek und Janna Ensthaler aufgelegte Green Generation Fund (GGF) hat 100 Millionen Euro für Beteiligungen an innovativen Start-ups der Bereiche Food Tech und Green Tech eingesammelt. Der Fonds will den jungen Branchen Food Tech und Green Tech in Deutschland, Europa und den USA Schub verleihen und die CO2-Emissionen im Agrar- und Lebensmittelsektor verringern.

Weitere Informationen

 

Nährwertinformationen spielen große Rolle bei Kaufentscheidungen

Verbraucher:innen nutzen die Nährwertkennzeichnung auf Verpackungen als eine schnelle und einfache Möglichkeit bei Kaufentscheidungen. Dabei werden einfache und farbige Etiketten besonders bevorzugt. Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der EU-Kommission hatte in vier Studien Lebensmittelinformationen für Verbraucherinnen und Verbraucher untersucht.

Weitere Informationen

Konsultationen


Ihre Meinung ist gefragt!

EU-Richtlinie zum Bodenschutz

Die Europäische Kommission bittet um Meinungen zu einem geplanten Gesetzesvorschlag für den Bodenschutz in Europa. Noch bis zum 24. Oktober können sich alle interessierten Parteien beteiligen. Weitere Informationen

Partnersuche

Fundamentschalungssystemen

Ein finnischer Hersteller von patentierten Fundamentschalungssystemen für Wände und Säulen sucht nach Vertriebshändlern oder Lizenznehmern. Die Fundamentschalungssysteme sind bereits seit 30 Jahren auf dem finnischen Markt vertreten, das Unternehmen entwickelt die Geräte und Produkte aber kontinuierlich weiter und lässt neue Lösungen patentieren. Das Unternehmen verfügt über eigene patentierte Biege- und Laminiermaschinen für die Herstellung. Weitere Informationen

Griechischer Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln aus Kräuterölextrakten sucht Händler oder Handelsvertreter

Das griechische Unternehmen produziert eine kleine, aber einzigartige Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln und hat langjährige Erfahrung beim Handel mit ätherischen Ölen aus natürlich angebauten griechischen Kräutern. Es werden drei Kräuter verwendet: Oregano, Lavendel und Lorbeerblatt sowie Chios-Mastixharz in Kombination mit 100% Bio-Extra Nativem Olivenöl. Die Produkte des Unternehmens enthalten keine gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe, Chemikalien, zusätzliches Salz oder Zucker und sind glutenfrei sowie frei von künstlichen Aromen, Süßstoffen, Farb- und Konservierungsstoffen. Das Unternehmen möchte langfristige Verträge mit Distributoren oder Handelsvertreterverträge abschließen. Weitere Informationen

Zeolithmineralien angeboten

Ein rumänisches Unternehmen aus Transsilvanien ist seit 2013 im Bereich der Gewinnung und Verarbeitung von Zeolithmineralien tätig. Zeolith ist eine natürliche und ökologische Ressource, die in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden kann: Tierhaltung, Pflanzenzucht, Wasseraufbereitung, Umweltschutz usw. Das rumänische Unternehmen ist auf der Suche nach internationalen Partnern, die an einem Handels- oder Liefervertrag interessiert sind. Weitere Informationen

Unternehmen, das sich auf Produkt- und Glasflaschendesign spezialisiert hat, sucht Partnerschaften mit Wein- und Spirituosenherstellern

Das Unternehmen ist sehr erfahren in der Schaffung von Marken und Produkten und verfügt über ein tiefes Wissen über die Produktionsprozesse der Glas- und Papierindustrie. Es bietet eine breite Palette an Dienstleistungen an wie Branding, Markenstrategie, Bildberatung, Etikettendesign, Verpackungsdesign, Flaschendesign, 3D-Modellierung, Rendering und Produktfotografie. Weitere Informationen

 

Ihr Interesse ist geweckt?

Suchen Sie über unsere Kooperationsdatenbank weiter. Hier finden Sie rund 6.000 Profile für Geschäfts-, Technologie- oder Projektpartnerschaften. Oder kontaktieren Sie direkt Adina Golombeck-Tauyatswala aus dem NRW.Europa-Team.

Unterstützung durch NRW.Europa


Erfolgsgeschichte aus NRW

Wenn nicht jetzt, wann dann ist der ideale Zeitpunkt für Windkraftanlagen, die auch für netzferne, dezentrale Standorte geeignet sind? Aber ganz so einfach ist es nicht, an notwendige Fördermittel und Investoren zu kommen – trotz der Zeiten und Umstände, die nach Klimaneutralität und Nachhaltigkeit verlangen. Die Gründer des Start-ups AdaptVerticalMills aus Meerbusch nutzten deshalb 2021 eine intensive Innovationsmanagementberatung des NRW.Europa-Teams, um die Geschäftsidee zu klären und potenzielle Geldgeber zu überzeugen. Lesen Sie hier mehr über dieses Projekt.

EU Initiativen und Instrumente


5 digitale Lösungen für ein grüneres Europa

Die Wissenschaft ist eindeutig: Wir müssen jetzt handeln, um die Treibhausgasemissionen und die Nutzung natürlicher Ressourcen zu verringern, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels und den Zusammenbruch der biologischen Vielfalt zu vermeiden. Die Digitalisierung spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der EU-Kommission unterstützt diese Transformation im Rahmen des Europäischen Green Deal und zeigt die Potenziale in den Bereichen industrielle Produktion, Energie, Gebäude, Mobilität und Landwirtschaft auf. Erfahren Sie anhand von fünf Bespielen, wie die Wissenschaft den Weg Europas zu einem klimaneutralen Kontinent bis zum Jahr 2050 mit digitale Lösungen unterstützt.

Weitere Informationen

1