Nordrhein-Westfalen
Den vollwertigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.
Hier klicken um zur Druckansicht zu gelangen

Europa-Info
Mittelstand


Sehr geehrte Damen und Herren,

„in einem Neustart für Deutschland steckt viel Europa drin“ sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Montag auf dem Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung. Diesen Satz können wir als Teil des Enterprise Europe Networks nur unterstreichen. So trägt unser Netzwerk die verschiedenen Initiativen, die im Rahmen des Green Deal auf den Weg gebracht werden, weiter oder setzt sie aktiv um.

Auch im aktuellen Newsletter spielt das Thema eine zentrale Rolle. So weisen wir auf eine Konsultation hin, die aus regulatorischer Sicht auf den Übergang zu einer kreislauforientierten und digitalen Wirtschaft blickt. Zudem berichten wir über ein Gesetz für mehr Cybersicherheit und die jährliche Auswertung des Stands in der Digitalisierung im Vergleich der EU-Staaten.

Wir informieren darüber hinaus über die EU-Gesetzgebung, Themen zum Binnenmarkt, die Suche nach Partnern und Unterstützungsangebote für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Sollten Sie Fragen zu den einzelnen Themen haben, freut sich unser NRW.Europa-Team über Ihre Kontaktaufnahme.

Viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters!

Ihr Dr. Karsten Lemke
ZENIT GmbH / NRW.Europa

 

Partnersuche


Technologien zur Kohlenstoffbindung und -speicherung

Ein japanisches Handelsunternehmen möchte sein Portfolio um Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS) erweitern. Dazu werden Anbieter von entsprechenden Lösungen gesucht. Die Zusammenarbeit kann in Form von Vertriebsdienstleistungen, Handelsvertretungen und Lizenzvereinbarungen erfolgen.
 

Zuschnitt- und Nähdienstleistungen

Das Sortiment des moldawischen Unternehmens umfasst unter anderem Arbeitskleidung, Textilstreifen und Schnürsenkel. Je nach Kundenwunsch werden ganze oder Teilprodukte gefertigt. Die Leistungen sollen im Rahmen von Produktions- oder Subunternehmerverträgen erbracht werden.
 

Robotersystemen und automatisierte Produktionslinien

Ein tschechisches Unternehmen designt, entwickelt, produziert und wartet Robotersysteme, automatisierte Produktionslinien und Spezialmaschinen. Schwerpunkt sind halbautomatische oder vollautomatische Verfahren. Das Unternehmen bietet als Subunternehmer die Erbringung von maßgeschneiderten Lösungen an.
 

 

Ihr Interesse ist geweckt?

Suchen Sie über unsere Kooperationsdatenbank weiter. Hier finden Sie rund 6.000 Profile für Geschäfts-, Technologie- oder Projektpartnerschaften. Oder kontaktieren Sie direkt Adina Golombeck-Tauyatswala aus dem NRW.Europa-Team.

Konsultation


Haftung für digitale Produkte

Neue und generalüberholte Produkte, die über digitale Komponenten oder künstliche Intelligenz verfügen, stellen neue Anforderungen an Produktvorschriften. U.a. muss sichergestellt werden, wie Verbraucher bei Schäden entschädigt werden. Diese Konsultation bittet um Rückmeldung zu diesem Themenbereich und läuft bis zum 10. Januar 2022.

 

Neues aus Brüssel


EU unterstützt digitale und grüne Transformation in Deutschland

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat beim Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung über die Bedeutung der Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft gesprochen. Europäische Initiativen und Programme können Deutschland dabei unterstützen. U.a. erwähnte sie den European Green Deal, das Aufbauprogramm NextGenerationEU und den European Chips Act. 
 

Deutschland im digitalen Vergleich

Die Kommission hat die Ergebnisse des Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft veröffentlicht. Dieser misst jedes Jahr die Fortschritte der EU-Mitgliedstaaten bei der digitalen Wettbewerbsfähigkeit in den Bereichen Humankapital, Breitbandanbindung, Integration digitaler Technik in Unternehmen und digitale öffentliche Dienste. Deutschland landet im Ranking auf Platz 11.
 

Deutsche Beihilfen für Messe- und Kongressbranche genehmigt

Die Kommission hat gemäß der EU-Beihilfevorschriften eine Beihilferegelung des Bundes in Höhe von 208 Mio. Euro genehmigt. Damit sollen Unternehmen der Messe- und Kongressbranche in Deutschland für die Folgen der Corona-Pandemie entschädigt werden.
 

Mehr Cybersicherheit bei drahtlosen Geräten und Produkten

Neue EU-Regeln verbessern die Cybersicherheit bei drahtlosen Geräten, die in der EU verkauft werden. Die EU-Kommission hat einen delegierten Rechtsakt zur Funkanlagenrichtlinie erlassen. Falls der Rat und das EU-Parlament keine Einwände erheben, tritt der Rechtsakt nach zwei Monaten in Kraft. Anschließend haben die Hersteller eine Übergangsfrist von 30 Monaten, um die neuen rechtlichen Anforderungen zu erfüllen.
 

Erneuerbare Energien wichtigste Energiequelle der EU

Im Jahr 2020 haben die erneuerbaren Energien erstmals die fossilen Brennstoffe als wichtigste Energiequelle der EU überholt. Im selben Jahr, das vom Wirtschaftsabschwung aufgrund der COVID-19-Pandemie geprägt war, lagen die Treibhausgasemissionen 31 Prozent unter dem Niveau von 1990. Das zeigt der aktuelle Bericht zur Energieunion.

Unterstützung durch NRW.Europa


Kanada - mehr als ein attraktives Reiseziel

Ein NRW.Europa-Artikel im AHV-Magazin stellt die Möglichkeiten vor, die der kanadische Markt für europäische Unternehmen bietet. So weist das Land ein erhebliches Wachstumspotenzial in allen Bereichen der Industrie auf, z.B. in der Automatisierung der Automobilindustrie. Zudem werden die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten vorgestellt.
 

Kooperationsbörsen


Die Börsen finden in Zusammenarbeit mit europäischen und internationalen Partnern statt.

Über Online-Plattformen können vorab Gespräche mit anderen Teilnehmenden vereinbart und zu den angegebenen Terminen geführt werden.

bis 30.11.2021
"Future of Workwear" Kooperationsbörse
zum Video

bis 23.12.2021
Healthcare Brokerage Event MEDICA 2021 (virtuell)

22.11.2021
Digitale Deutsch-Niederländische Wirtschaftswoche

24.11. bis 26.11.2021
DEICy 2021 Digital Economy, Internet of Things, Cybersecurity - virtuelle Kooperationsbörse und Workshops

24.11. bis 16.12.2021
Webinar und Partnering Event „IraSME & CORNET Partnering Event 2021“

27.01.2022
Health Tech Hub (HTH) Styria Pitch & Partner 2022

17.02.2022
Successfull R&I in Europe 2022

 

 

Unterstützung durch die Europäische Kommission


EU-Ausfuhren bis 2020 um 5,4 Milliarden Euro erhöht

Die Kommission hat den ersten umfassenden Jahresbericht über die Umsetzung und Durchsetzung von EU-Handelsabkommen veröffentlicht. Der Bericht beschreibt die Möglichkeiten, die die EU-Handelsabkommen bieten. Außerdem wird die Beseitigung von Handelshemmnissen sowie die Durchsetzung von Handelsverpflichtungen durch Streitbeilegung thematisiert.
 

1