DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

NRW.Europa - Erfolge aus der Praxis des Enterprise Europe Network in Nordrhein-Westfalen

Created by Andrea Dohle, ZENIT GmbH | |   Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

Dieses neue Video veranschaulicht in bewegten Bildern und durch die Beispiele langjähriger Kundenbeziehungen wie NRW.Europa als Knotenpunkt des Enterprise Europe Network dazu beiträgt, dass Nordrhein-Westfalen als eines der wissenschafts- und wirtschaftsstärksten Bundesländer in den vergangenen Jahren u.a. durch die Umsetzung des Handlungskonzepts der Landesregierung zur Beteiligung am EU-Rahmenprogramm für Forschung, Entwicklung und lnnovation - Horizon 2020 - erfolgreicher geworden ist.

Nordrhein-Westfalen ist als eines der wissenschafts- und wirtschaftsstärksten Bundesländer in den vergangenen Jahren u.a. durch die Umsetzung des Handlungskonzepts der Landesregierung zur Beteiligung am EU-Rahmenprogramm für Forschung, Entwicklung und lnnovation - Horizon 2020 - erfolgreicher geworden.Hierzu trägt NRW.Europa, der Knotenpunkt des Enterprise Europe Network in Nordrhein-Westfalen, bestehend aus den Konsortialpartnern ZENIT, NRW.BANK und (bis vor kuzem) NRW.lnternational, durch eine Vielzahl von lnformations-, Beratungs- und internationalen Vernetzungsaktivitäten entscheidend bei. Viele Wissenschaftler_innen und kleine und mittlere Unternehmen aus NRW konnten so von NRW.Europa und dem Dienstleistungsangebot des Enterprise Europe Network profitieren.

Das Enterprise Europe Network EEN ist das größte Netzwerk weltweit für die Themen lnnovation, lnternationalisierung und Technologietransfer (vor allem von Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU)). Das EEN positioniert sich dadurch in den Bereichen lnnovation und Technologietransfer an der Schnittstelle von Wissenschaft, bestehend aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, und Wirtschaft, Fokus KMU. Das EEN nutzt dabei maßgeschneiderte lnstrumente, die von aktiven Elementen wie persönliche Beratungsgesprächen, der Tiefenberatung in den Feldern lnnovation, Digitalisierung und zirkuläre Wirtschaft, Vernetzung von Akteuren über verschiedene Kooperationsformen, bis hin zu lnformationsangeboten reichen.

Das zum Ende des Jahres 2020 entstandene Video präsentiert dazu vier erfolgreiche Beispiele aus der Praxis, die gleichzeitig auch für eine langjährige und intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden stehen.

Viel Spaß beim Anschauen des Videos unter:

Thematisch wurden hier vier Beispiele unserer Kunden aus dem Bereich: 

    In Nordrhein-Westfalen tragen die Aktivitäten von NRW.Europa entscheidend zur Umsetzung des Handlungskonzepts der Landesregierung Nordrhein-Westfalens zur Beteiligung an Horizon 2020 (2014 bis 2020) und in der Befähigung und Vernetzung von NRW-Antragstellern in EU-Programmen für Forschung und lnnovation bei. Das Projekt spielt in allen Maßnahmenbereichen des Handlungskonzeptes eine aktive Rolle und kombiniert dabei lnformations-, Beratungs- und Vernetzungsangebote für an EU-Themen
    interessierte lnnovationsakteure aus NRW.

    Von Anfang an wurde NRW.Europa von der Europäischen Kommission (vertreten durch die Exekutivagentur für KMU (EASME)) im Rahmen des Leistungsindikatoren-Systems (Key-Performance-lndicators (KPl)) mit,,hervorragend" bewertet. Diese Erfolge werden durch die kompetente Beratung zu Forschung, Entwicklung und lnnovation in den großen EU-Programmen (aktuell primär Horizon 2020) an der Schnittstelle von Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu KMU in NRW getragen.

    Neben dem Konsortialpartner NRW.BANK unterstützen namhafte Akteure der NRW-Wissenschafts- und lnnovationslandschaft NRW.Europa (zum Beispiel KoWi, Universität Duisburg-Essen, PROvendis GmbH, Bergische Universität Wuppertal, Bio.NRW., IVAM e.V., die lHKn u.a. in Essen, Kunststoff-Institut Lüdenscheid, Landeszentrum Gesundheit NRW, LGH, Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW (NMWP.NRW), Westdeutscher Handwerkskammertag e.V., und viele mehr) als Stakeholder, auch um Maßnahmen für Antragsteller_innen in Horizon Europe zu entwickeln und umzusetzen.

    NRW.Europa konnte allein in der aktuellen Förderperiode (2015 bis 2021) bisher ca. 300 erfolgreiche positive Beispiele genieren (jeweils von den NRW-Akteuren und ihren internationalen Partnern schriftlich bestätigte Kooperationen) generieren, die zum Teil Forschungs- und Transfergeschäfte im siebenstelligen Bereich beschreiben. So wurden in der Zeit von 2008 bis 2019 über 7.000 Beratungen zu lnnovation, Förderung/Finanzierung und weiteren relevanten Themen durchgeführt. Ermöglicht werden diese Erfolge durch die Förderung der Europäischen Kommission, die Ko-Finanzierung des Landes NRW und der NRW.BANK.

    NRW.Europa veröffentlicht verschiedene Newsletter und Veranstaltungs-/Förderinformationen, für die Sie sich als Abonnent registrieren können. Darunter finden Sie auch den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen zum EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020. So erhalten Sie immer das aktuellste Exemplar per E-Mail zugesandt. Registrieren Sie sich unter: https://nrweuropa.de/abo.html


    Kontakt:

    ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
    für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa
    Andrea Dohle
    Telefon: 0208 / 30004-34
    E-Mail: ad(at)zenit.de


    Weitere Erfolgsgeschichten finden sich auch unter https://nrweuropa.de/Erfolgsgeschichten.html oder unter www.nrweuropa.de/youtube