DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Fogtec Brandschutz GmbH - Zug um Zug in den USA erfolgreich

Die USA gelten als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Welche konkreten Fördermöglichkeiten es gibt, um den Sprung über den Atlantiks zu schaffen,wissen die NRW.Europa-Außenwirtschaftsexperten der NRW.BANK. Davon überzeugen konnte sich das Unternehmen Fogtec, das seine für die USA völlig neue Brandschutztechnik für Schienenfahrzeuge dort auszurollen möchte.

Fogtec entwickelt, produziert und vermarktet aus Köln heraus Branderkennungs- und Brandbekämpfungssysteme unter anderem für Gebäude, Industrieanlagen und unterirdische Verkehrsinfrastrukturen wie Straßen- und Eisenbahntunnel. Im Sektor Bahnindustrie hat man sich damit zum weltweiten Marktführer entwickelt und liefert Systemlösungen für Schienenfahrzeuge auf allen Kontinenten. „Unsere Hochdruck-Wassernebelsysteme helfen dabei, dass Personen sich im Falle eines Brandes im Fahrzeug aufhalten können bis eine sichere Evakuierungszone erreicht ist“, erklärt Roger Dirksmeier, der bei dem inhabergeführten Unternehmen den Bereich Schienenfahrzeuge verantwortet. Infolgedessen können unterirdische Verkehrsinfrastrukturen kostengünstiger konzipiert und betrieben werden.


Standort in den USA gesucht

Bereits seit einigen Jahren arbeitet Fogtec daran, den US-Markt auf dem Gebiet des Brandschutzes in Schienenfahrzeugen zu erschließen. 2019 war es dann soweit. „Dabei hat uns das NRW.Europa-Team bei der NRW.BANK in doppelter Hinsicht geholfen“, berichtet Dirksmeier. So wurde eine Liste von infrage kommenden  Förder- und Finanzierungsprogrammen erstellt. Und außerdem ein Kontakt zum US-Generalkonsulat in Düsseldorf vermittelt.


Wichtige Kontaktvermittler

Das US-Generalkonsulat und die NRW.BANK verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Dort kümmerte sich Anette Salama um Fogtec. Sie sorgte dafür, dass sich Roger Dirksmeier kurze Zeit später mit einer Mitarbeiterin von SelectUSA, der staatlichen Investitionsagentur der USA, treffen konnte. Anette Salama: „SelectUSA ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Investitionsförderung und bündelt die Aktivitäten aller US-Ministerien als zentrale Task Force. Die Agentur unterstützt Unternehmen auf vielfältige Weise dabei, sich in den USA zu engagieren.“ 

Zum Angebot  gehört zum Beispiel, dass ein Team bei der Standortanalyse mit regionaler Expertise hilft, Kontakte in die USA vermittelt und bei Steuerfragen berät.

 

Ansprechpartner erster Wahl

Im Sommer 2020 nahmen – trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie  – die US-Aktivitäten von Fogtec ganz konkrete Form an: über mögliche Standorte wurde per Video-Meetings diskutiert, erste Mitarbeiter gesucht. Für weiteres Engagement im Ausland hat Fogtec schon einen anderen Kontinent im Blick, doch eine Konstante wird bleiben. Roger Dirksmeier: „Als nächstes steht die Lokalisierung in China auf dem Plan. Aufgrund der tollen Zusammenarbeit ist das NRW.Europa-Team wieder unser erster Ansprechpartner – und wird es für weitere Auslandaktivitäten auch bleiben.“

 

„Durch den von der NRW.BANK vermittelten Kontakt haben wir Zugang zu Informationen und Möglichkeiten bekommen, von denen wir gar nicht wussten, dass es sie gibt. Das hilft uns ungemein, eine Entscheidung zu treffen, die auch einen nachhaltigen Erfolg erwarten lässt.“

Roger Dirksmeier, Geschäftsführer – Rail Systems, Fogtec Brandschutz GmbH

 

Kontakt zu NRW.Europa:

NRW.BANK / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen
Dr. Klaus-Hendrik Mester
Förderberatung & Kundenbetreuung
40188 Düsseldorf
Tel.: +49 211 91741 6622
E-Mail: klaus-hendrik.mester@nrwbank.de


Kontakt zum Unternehmen:

Fogtec Brandschutz GmbH
Roger Dirksmeier
Schanzenstraße 19A
51063 KölnTel.: +49 (0)221 96223-0
Fax: +49 (0)221 96223-30
E-Mail: rail-contact@fogtec.com