DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Umfrage „Maschinelle Übersetzung"

Bekanntmachung der KMU-Panel-Konsultation

Teilnahmeschluss: 29.01.2020

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die für Ihre Tätigkeit Übersetzungen benötigen, sind aufgerufen, Feedback zu ihren Erfahrungen mit maschineller Übersetzung abzugeben.

Ihre Anmerkungen geben wir anonymisiert direkt an die Europäische Kommission weiter.
 

Hintergrund der Befragung

Die Europäische Kommission plant, allen KMU der EU einen kostenfreien Zugang zu einem sicheren automatisierten europäischen Übersetzungstool zu gewähren. Dieses wird derzeit von den EU-Einrichtungen und öffentlichen Verwaltungen in ganz Europa benutzt.

Die Umfrage zielt darauf, ein besseres Verständnis der Bedürfnisse von KMU zu gewinnen und mehr über mögliche Einsatzbereiche für dieses Übersetzungstool und andere Sprachinstrumente, die derzeit entwickelt werden, zu erfahren. Zielgruppe sind KMU aller Wirtschaftsbereiche.

Die Teilnahme an der Befragung bietet Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, wertvollen Input zu geben und auf die Ausgestaltung des Übersetzungsservice der EU Einfluss zu nehmen.


Vorgehen

Die Umfrage läuft bis zum 29. Januar 2020 und nimmt nicht mehr als 10 Minuten in Anspruch. Sie haben zwei Optionen zur Beantwortung der Umfrage:

  1. Ausfüllen des Online-Fragebogens
  2. Händisches Ausfüllen des Papier-Fragebogens und Rücksendung per E-Mail an Heike Hoffzimmer (hz@zenit.de)


Angebot der Europäischen Kommission

Wenn Sie das Übersetzungstool der Europäischen Kommission kostenlos testen möchten, nehmen Sie bitte unter CNECT-LANGTECH@ec.europa.eu Kontakt auf.

 

Bei Fragen stehen Ihnen Heike Hoffzimmer (0208 30004 35, hz@zenit.de) und Claudia Mühlenfeld (0208 30004 33, cm@zenit.de) gerne zur Verfügung.