DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Geschäfte mit China – Erfolgreicher Export von Nahrungsmitteln und Getränken

NRW.Europa organisiert gemeinsam mit dem EU SME Centre China einen Workshop für Unternehmen, die Lebensmittel und Getränke nach China exportieren wollen bzw. in China schon aktiv sind. „Geschäfte mit China – Erfolgreicher Export von Nahrungsmitteln und Getränken“ am 6. Juni 2018 in Mülheim an der Ruhr.

Schon das zweite Jahr in Folge ist China wichtigster Handelspartner von Deutschland: Importe und Exporte zwischen den beiden Ländern beliefen sich in 2017 auf 186,6 Milliarden Euro.

Auch kleinen und mittelständischen Herstellern von Nahrungsmitteln und Getränken bietet China enorme Möglichkeiten. Denn chinesische Verbraucher denken bei europäischen Produkten vor allem an Sicherheit und Qualität. Ohne Vorkenntnisse und Erfahrungen auf dem chinesischen Markt tätig zu werden, birgt jedoch Risiken. Denn China ist ein Land mit einer Vielzahl von Verwaltungsvorschriften und bürokratischen Hürden hinsichtlich Sicherheits- und Qualitätsaspekten. 

Um Sie bei der effizienten Planung Ihres China-Geschäftes zu unterstützen, bieten wir gemeinsam mit dem EU SME Centre in Brüssel diesen Workshop an. Ziel ist es, eine solide Basis für die Vermarktung von Lebensmitteln und Getränken auf dem chinesischen Markt zu schaffen. Die teilnehmenden Unternehmen erhalten Informationen und Beratung zu Einfuhrbestimmungen und anderen rechtlichen Vorschriften und Verfahren. Der Workshop deckt darüber hinaus praktische Aspekte ab und stellt Best Practices vor, damit die Teilnehmer das neu gewonnene Wissen auch in ihrem Tagesgeschäft anwenden können.

In dem Workshop werden folgende Themen behandelt:

Modul 1: Marktforschung

  • Überblick über den Nahrungsmittel- und Getränkemarkt in China
  • Chinesische Konsumenten verstehen

Modul 2: Export

  • gesetzliche Vorschriften
  • Registrierungsprozess
  • Marktstandards

Modul 3: Gesetzliche Vorschriften

  • Beschriftung
  • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Zollfreigabe

Modul 4: Vertrieb

  • Übersicht über die verschiedenen Vertriebskanäle in China
  • Preisgestaltung und wichtige Erfolgsfaktoren

Modul 5: Auftragsabwicklung

  • Due Diligence
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Devisenkontrolle
  • Streitbeilegung

Das Programm ist praxisorientiert und interaktiv gestaltet. Fragen und Erfahrungen der Teilnehmer werden mit eingebunden.

Der Trainer Rafael Jimenez ist seit 2009 in China tätig, zunächst als Geschäftsführer eines spanischen Nahrungsmittelunternehmens und danach als Berater von europäischen Unternehmen. Er verfügt über weitreichende eigene Erfahrungen im Aufbau von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem F&B-Sektor in China. Seine Spezialgebiete sind Entwicklung von Markteintrittsstrategien, Betreuung von Start-ups, Business Planning, E-Commerce.

Der Workshop wird in englischer Sprache abgehalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 350,- Euro pro Person (zzgl. MwSt.). Darin enthalten sind Verpflegung und Tagungsunterlagen.

Anmeldung:
Die Online-Anmeldung finden Sie unten.
Alternativ senden Sie eine E-Mail an ak@zenit.de
Eine Registrierung ist möglich bis zum 01. Juni 2018.


Kontakt

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

Agnieszka Kaminska-Swiat   Andrea Dohle
Telefon: 0208/30004-25                    Telefon: 0208/30004-34   
E-Mail: ak@zenit.deE-Mail: ad@zenit.de



                                 
                      
                                                  

Datum

Ort

ZENIT GmbH

Bismarckstraße 28

45470 Mülheim an der Ruhr

Deutschland

www.zenit.de

Kontakt

ZENIT GmbH / NRW.Europa (Agnieszka Kaminska-Swiat)

ak@zenit.de

0208/30004-25

Soziale Medien