DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Aktuelle Nachrichten

Transformation anpacken - Zukunft schaffen - Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit

Created by Andrea Dohle, ZENIT GmbH | |   Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

 

In Berlin fand am 26.09.2022 die 21. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (DNR) statt. Neben vielen Beiträgen wichtiger Organisationen und anregenden Podiumsdiskussionen wies auch die Videobotschaft des UN-Generalsekretärs António Guterres auf die weltweite Bedeutung des Themas hin. Während der Veranstaltung wurde das Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit von Staatsministerin beim Bundeskanzler, Sarah Ryglewski, und NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst feierlich eröffnet. Eine nachhaltige Gesellschaft kann nur gemeinsam erreicht werden. Deshalb der Appell - jetzt mitmachen!

 
Staatsministerin Sarah Ryglewski und Ministerpräsident Hendrik Wüst haben am Montag in Berlin den Startschuss für das Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit gegeben. Ryglewski sagte zur Eröffnung, das Bewusstsein für das Wohl jetziger und künftiger Generationen sei bei der Bevölkerung vorhanden.

          

"Sektorübergreifendes Denken zu stärken ist das Eine, die Möglichkeit die Digitalisierung stärker dafür zu nutzen, ist das Andere. Digitale Netzwerke, Datenräume, Plattformen und sogenannte Open-Social-Innovation-Prozesse - auch das funktioniert erfolgreich vor allem in akuten Krisensituationen, in denen schnell Lösungen gefunden werden. Dafür gilt es die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen kluge Lösungen erarbeitet werden und neue Allianzen und Partnerschaften entstehen können, auch für mehr Nachhaltigkeit. Deshalb rufen wir heute das Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit ins Leben, wo wir bundesweit alle Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit bündeln, von den lokalen Nachhaltigkeitsinitiativen, über die Wirtschaft, die Wissenschaft bis hin zu den Kommunen. Es soll Ihnen, meine Damen und Herren, dabei helfen, sich stärker zu vernetzen, sichtbarer zu werden und gemeinsam aktiv zu werden. Es soll auch ein Instrument sein, wo sich Menschen verbünden können und ihre Ideen transportieren können. Mein Dank gilt daher auch an Ministerpräsident Wüst als Vertreter der Ministerpräsidentenkonferenz. Ich glaube, es ist gut, dass wir ein Gemeinschaftswerk haben, das Bund und Länder gemeinsam tragen."

Staatsministerin Sarah Ryglewski

Link zum ausführlichen Programm dese 21. Jahreskongresses zum Thema Nachhaltigkeitt
https://rne2022.de/programm/

Das neue Portal "Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit" richtet sich an Organisationen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland einsetzen, egal ob Verein, Unternehmen, Kommune oder Initiative können sich beteiligten. Es ist ganz einfach: Jetzt anmelden, Mitmach-Erklärung unterzeichnen und Teil des Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit werden!

Link zur Mitmach-Erklärung

Ziel ist es, die regionalen und überregionalen Akteure miteinander zu vernetzen und eine Plattform für die Angebote und Erfolgsbeispiele zu schaffen.

Jetzt ist die richtige Zeit, um sich für das Thema Nachhaltigkeit einzusetzen und mitzumachen. Die wichtigen Themen und Ideen wurden in Berlin in verschiedenen Themen-Foren vor Ort intensiv diskutiert und ausgetauscht. Jetzt ist der Zeitpunkt, um miteinander ins "Handeln" zu kommen.


Kontakt zu NRW.Europa:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa
Andrea Dohle
Telefon: 0208 30004-34
E-Mail: ad@zenit.de
 

Kontakt zum DNK direkt:
www.nachhaltigkeitsrat.de

 

 

1