DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Aktuelle Nachrichten

Mit neuer Energie zu mehr Nachhaltigkeit – Auftaktveranstaltung zur Nachhaltigkeitswoche des EEN_Deutschland

Created by Andrea Dohle, ZENIT GmbH | |   Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

 

Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind nicht nur umweltfreundlich, sondern zahlen sich in mehrfacher Hinsicht aus. Aber nicht nur beim Thema Energie wird deutlich, dass ein nachhaltiges Wirtschaften am Ende allen nutzt! Zum Auftakt der Nachhaltigkeitswoche des #EEN_Deutschland gab es sehr eindrucksvolle Beispiele von Unternehmen, die sich bereits erfolgreich auf den Weg zur Transformation gemacht haben.

 
"Nicht ob, sondern wie?" - Zum Beginn der heutigen Auftaktveranstaltung gab Nick Lin-Hi, Professor für Wirtschaft und Ethik an der Universität Vechta einen Impuls durch seinen Vortrag zum Thema #Nachhaltigkeit als Wertschöpfungsfaktor. Er machte damit deutlich, dass es neben Klimafragen auch um #GlobaleWettbewerbsfähigkeit geht. Er setzte Nachhaltigkeit gleich mit sozialer Verantwortung und betonte, dass darin die Chance liegt, den Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, eine Sinn-bringende Arbeit zu tun und damit als Arbeitgeber attraktiv zu sein.

Katrin Seifert, Seniorreferentin für Wirkungstransparenz & Nachhaltigkeit - GLS Bank, gab anschließend einen Einblick zu den Schwerpunkten der nachhaltigen Bank und dazu, dass die GLS Bank als Bank für #Transformation auch sich selbst in einer Transformationsphase befindet. Sie erläuterte den Wandel in den Finanzmärkten, welche Rolle die Bewertung von #Klimarisiken spielt, aber auch welche Schritte die Bank unternommen hat, um selbst "nachhaltig" zu werden und dies zu dokumentieren.

Daran schlossen sich drei eindrucksvolle Beispiele aus der Praxis in Unternehmen an, die deutlich machten, warum sich Unternehmen heute mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen sollten.

Roland Schüren, Inhaber der Bäckerei Schüren aus Hilden brachte viele Beispiele aus dem Produktionsprozess einer Bäckerei zu ressourceneffizienten Maßnahmen, neuen Energiekonzepten und zum Einsatz innovativer Technik, die dazu geführt haben, dass die CO2-Bilanz des Unternehmens trotz Expansion in den letzten Jahren auf Null gesenkt werden konnte. Die frühzeitig umgesetzten Maßnahmen stellen sich heute als eine sehr richtige Entscheidung dar, die aufgrund der steigenden Energiekosten nicht nur dem Klima dient, sondern auch ökomische Vorteile bietet.

Die Firma Kretschmar Schaumstoffe aus Hannover berichtete, wie sie durch die Beteiligung an dem Förderprogramm "Ökoprofit" auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit gebracht wurde und welche Erfolge sie daraus ziehen konnte. Die Einsparung von 1,6 Mio Litern Trinkwasser pro Jahr durch den Einsatz von Filtern ist dabei nur ein Beispiel.

Kenan Celikcan berichtete, dass das Thema Nachhaltigkeit auch für kleinere Unternehmen wie die Adamiok GmbH mit einer Karosserie-Werkstatt und Lackiererei in Bruchsal viele wertvolle Aspekte gibt, um Innovationen im Unternehmen einzuführen.

In den nächsten Tagen geht es in der Nachhaltigkeitswoche des EEN_Deutschland weiter mit interessanten Beispielen aus der Praxis.

Machen Sie noch mit - Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
https://een-deutschland.de/aktivitaeten/nachhaltigkeitswoche-een_deutschland.html

#EENCanHelp
#EENforSustainability

#Innovation

1