DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Aktuelle Nachrichten

Bewertungskriterien für die EU-Taxonomie in Bezug auf Klimaschutz veröffentlicht

Created by Simon Rock, NRW.BANK | |   Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

Die EU-Kommission hat am 21.04.2021 Bewertungskriterien für EU-Klimaschutztaxonomie veröffentlicht und diese letztmalig zur Konsultation gestellt.

 

Die Taxonomie legt ein einheitliches Rahmenwerk für die Definition von „nachhaltigen Wirtschaftstätigkeiten“ in der Europäischen Union fest. Dies erleichtert es Investoren, ihre Anlageentscheidungen in nachhaltige Unternehmen und Technologien umzustellen, ohne „Greenwashing“ zu betreiben. Unter Greenwashing versteht man PR-Methoden, die Unternehmen in der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches und verantwortungsbewusstes Image verleihen, ohne dass es dafür eine hinreichende Grundlage gibt. Die neuen Vorgaben sollen einheitliche Bewertungskriterien und Transparenz schaffen.

So müssen Anbieter von grünen Wertpapieren beispielsweise nachweisen, inwiefern die investierten Finanzmittel an Unternehmen fließen, die im Einklang mit der EU-Taxonomie wirtschaften. Zusätzlicher Bestandteil dieses Regelwerks sind Offenlegungspflichten für Unternehmen in Bezug auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Die Taxonomie gliedert sich in folgende sechs Umweltziele auf:

  • Klimaschutz
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Nachhaltige Nutzung und Schutz der Wasser- und Meeresressourcen
  • Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung und Recycling
  • Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung
  • Schutz gesunder Ökosysteme

Für das erste Ziel liegen nun die Bewertungskriterien vor, die von Seiten der EU letztmalig zur Konsultation vorgelegt werden. Die Taxonomie-Verordnung und die zugehörigen delegierten Rechtsakte sollen in zwei zeitlichen Stufen in Kraft treten; die Umweltziele Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel betreffend bereits am 1. Januar 2022.

 

Quelle und weiterführende Informationen:

https://ec.europa.eu/germany/news/20210421-eu-taxonomie_de

 

#EUTaxonomie
 

EEN-Unterstützung:

Im Auftrag der EU und mit Unterstützung des Landes NRW berät das NRW.Europa-Team aus ZENIT und NRW.BANK themen- und branchenoffen KMU kostenlos und wettbewerbsneutral zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auf EU-Ebene sowie bei der Suche nach passenden Kooperationspartnern.


Kontakt:
Simon Rock
NRW.BANK / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa
Telefon: 0211 - 91741 1406
E-Mail: simon.rock@nrwbank.de

 

 

1