DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Aktuelle Nachrichten

COVID19 - Das Enterprise Europe Network unterstützt KMU

Created by Andrea Dohle, ZENIT GmbH | |   Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

Vor dem Hintergrund des aktuellen COVID-19-Ausbruchs wurden mehrere Maßnahmen ergriffen, um die negativen Auswirkungen der Pandemie abzufedern. Die tiefgreifenden Veränderungen, mit denen wir konfrontiert sind, sind in der Tat beispiellos und erfordern Widerstandsfähigkeit und schnelle Anpassung. Um Ihnen zu helfen, die Unterstützung zu finden, die Sie benötigen, haben wir eine Liste mit nützlichen Links zusammengestellt.

Sie finden Informationen über den Zugang zu Finanzmitteln und Liquiditätsmaßnahmen; Plattformen, die verschiedene Akteure zusammenbringen, um Bedürfnisse und Lösungen auszutauschen; europäische Unterstützungsinitiativen für die Gesundheitsbranche und vieles mehr.

Die Webseite der Europäischen Kommission zur COVID-19-Reaktion bietet einen umfassenden Überblick über die entschlossenen Maßnahmen, die zur Stärkung unserer öffentlichen Gesundheitssektoren und zur Milderung der sozioökonomischen Auswirkungen in der Europäischen Union ergriffen wurden. Darüber hinaus sammelt sie spezifische Informationen über die wirtschaftliche Reaktion auf die Pandemie und liefert inspirierende Beispiele für die europäische Solidarität und die Bemühungen um die Koordinierung der nationalen Reaktionen der Mitgliedstaaten auf den Ausbruch der Pandemie.

Schließlich werden Sie auch mehr über das Notfall-Unterstützungsinstrument der Europäischen Union für den Gesundheitssektor lesen können.

Auf der speziellen Webseite der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU finden Sie Informationen darüber, wie Sie die Vorteile des öffentlichen Beschaffungswesens und des Zugangs zu Finanzmitteln für KMU nutzen können und welche Liquiditätsmaßnahmen zur Unterstützung der europäischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und der betroffenen Industriesektoren zur Verfügung stehen.


Online-Plattformen

Die vom Enterprise Europe Network geführte Plattform Care & Industry gemeinsam gegen CORONA bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise. Sie baut Brücken zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen, der Industrie, Unterstützungsorganisationen, der Regierung, der akademischen Welt und Unternehmen, die medizinische Geräte und Behandlungslösungen anbieten können. Interessierte Organisationen können sich auf der Plattform registrieren, um Initiativen vorzustellen, ihre Bedürfnisse zu äußern und Beiträge zu leisten.

In dem ständigen Bemühen, Forscher auf der ganzen Welt im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu unterstützen, hat die Europäische Kommission zusammen mit mehreren Partnern die europäische Datenplattform COVID-19 eingerichtet, um eine rasche Sammlung und gemeinsame Nutzung der verfügbaren Forschungsdaten zu ermöglichen.

Die aufschlussreiche Webseite, die von der Europäischen Plattform für die Zusammenarbeit von Clustern eingerichtet wurde und vom EU-Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU (COSME) finanziert wird, bietet zuverlässige Informationen über die Maßnahmen der Europäischen Kommission in Bezug auf Industrie- und Industriecluster. Darüber hinaus bietet sie ein offenes Diskussionsforum, in dem registrierte Benutzer ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Lösungen austauschen können.

Mehrere Fristen für einige Horizont-2020-Aufrufe wurden verlängert, um den Antragstellern mehr Zeit für die Vorbereitung ihrer Projektvorschläge zu geben. Die Liste der betroffenen Ausschreibungen finden Sie auf der Korona-Plattform des Europäischen Forschungsraums. Auf der Plattform finden Sie auch Informationen über Horizont-2020-Projekte, die sich mit der Coronavirus-Krankheit befassen, mehr über Initiativen zur Bekämpfung von COVID-19 und eine Liste mit häufig gestellten Fragen (FAQ) zu den Horizont-2020-Programmen und zur Coronavirus-Krise.

Quelle: EASME, Brüssel, Stand: 21.04.2020


Unterstützungsangebote regional

Viele weitere Veranstaltungen werden derzeit auf Online-Basis durchgeführt. Eine Übersicht dazu finden Sie - wie gewohnt - in unserem Veranstaltungskalender.

Wenn Sie Unterstützung brauchen, wenden Sie sich direkt an unsere regionalen Ansprechpartner*innen von NRW.Europa oder in den anderen deutschen Regionen an die Partner des EEN_Deutschland. Sprechen Sie uns an.

Ergänzend finden Sie unter unseren News den Hinweis auf  aktuelle Übersichten zu den Sofortmaßnahmen der Bundesländer.

 

 

 

Der neue Blog des EEN_Deutschland

Lesen Sie auch unsere neuesten BLOG-Artikel

Social-Media-Aktion #BeACleverFox

Unser #BeACleverFox kommt viel herum in der Welt.
Schauen Sie sich hier die Bilder an:
Bildergalerie_BeACleverFox