DEUTSCHLAND | Nordrhein-Westfalen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
NRW.Europa - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Dortmunder KMU SUPREN GmbH ist beteiligt an REMEDIATE, einem europäischen Projekt für eine bessere Umwelt

REMEDIATE ist ein unter der Marie Sklodowska-Curie Action (MSCA) gefördertes innovatives Training Netzwerk (ITN). Die zehn geförderten Partner aus fünf EU Mitgliedsstaaten und die 13 assoziierten Partner bieten innovative Forschung und Training für nachhaltigere und kosteneffizientere Behandlung kontaminierter Böden. Profitieren werden Industrieregionen in ganz Europa, die sich heute mit Umwelt-, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Problemen konfrontiert sehen.

Das REMEDIATE-Netzwerk ist multidisziplinär. International anerkannte Teams aus Forschung und Industrie bringen ihr komplementäres Know-how in ein breites Aufgabenspektrum von Bodenuntersuchungen bis Risikoabschätzung ein.

14 Forscher (Early Stage Researcher)  wurden als Teilnehmer für ein strukturiertes und integriertes Forschungs- und Trainingsprogramm gewonnen. Sie alle werden im Rahmen des Projektes individuelles technisches Wissen sowie  übergreifende vielfältig einsetzbare Fähigkeiten erwerben.

Einer dieser Forscher ist seit Herbst 2015 bei der Dortmunder Firma SUPREN  GmbH tätig, die Forschungs- und Entwicklungsdienstleitungen zur Realisierung nachhaltiger und wirtschaftlicher verfahrenstechnischer Prozesse anbietet. Dieser junge Umweltingenieur aus Portugal, Herr Diogo Santos, forscht im Bereich Lebenszyklusanalysen (Life Cycle Assessment) und entwickelt eine Methode für nachhaltige Entscheidungsfindungen im Kontext Altlasten-/Bodensanierung. Im Oktober 2016 war Herr Santos zu einem dreiwöchigen Forschungsbesuch am Stevens Institute of Technology, nahe New York City, in den USA.

Erste Gespräche über das Projektvorhaben zwischen dem Koordinator, dem nordirischen Questor Centre, und  SUPREN wurden bereits im Juni 2012 bei der Zenit GmbH in Mülheim geführt, wo die Enterprise Europe Network Partner aus Nordirland und Nordrhein-Westfalen Forscher und Unternehmer aus der Umwelttechnologie zusammen führten, um Projektideen vorzustellen und Ansätze für Kooperationen zu diskutieren.  Die Gespräche führten zu Verhandlungen und schließlich zum gemeinsamen Projektantrag.

Die Teilnahme an dem Verbundprojekt REMEDIATE ermöglicht SUPREN, innovative computergestützte Werkzeuge zu entwickeln und damit letztlich auch wieder neue Märkte.

„Dank der Kooperations- und Networking-Veranstaltungen des Enterprise Europe Networks bei ZENIT konnte ich hier in Nordrhein-Westfalen wichtige internationale Forschungskontakte knüpfen, die zu einer erfolgreichen Forschungskooperation geführt haben.“ resümiert Prof. Dr.-Ing. Axel Gottschalk, Gründer und Eigentümer der SUPREN.




REMEDIATE hat eine Laufzeit von 4 Jahren – vom 01.01.2015-31.12.2018.

REMEDIATE wird unter MSCA EU Horizon 2020 mit insgesamt 3,7 Mio EUR gefördert.

Mehr Informationen zu den Partnern und Arbeitspaketen: www.remediate.eu



Kontakt:

Sabrina Wodrich
ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa
Telefon: +49 208/30004-44
E-Mail: sw(at)zenit.de
www.zenit.de


Kontakt zu SUPREN:

SUPREN GmbH
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 20
44227 Dortmund
Telefon: +49 231 9700390
Fax +49 231 9700391
E-Mail: webcontact(at)supren.eu
www.supren.eu

 

Beteiligte Partner des Enterprise Europe Network:

DE.gif Germany: ZENIT GmbH - Zentrum für Innovation und Technik Nordrhein-Westfalen

IE.gif Northern Ireland: InvestNI